Allgemein

Der Verkäufer einer Liegenschaft hat die Möglichkeit diese nicht nur über Makler zu vertreiben, sondern über das ATEUS-Bietverfahren einen strukturierten öffentlichen Prozess zur Erlangung des besten Preises für seine Immobilie zu erlangen. Wir übernehmen die Abwicklung bis zur Lastenfreistellung und der grundbücherlichen Durchführung. Für die öffentliche Hand bedeutet die Durchführung eines Bietverfahrens die Sicherheit den bestmöglichen Preis erzielt zu haben und kann sohin einer nachprüfenden Kontrolle durch den Rechnungshof gelassener entgegensehen.  

Das strukturierte ATEUS-Bietverfahren zur Schaffung eines Wettbewerbs zwischen den Bietern und Erreichen eines optimalen Verkaufspreises hat folgende Vorteile:

  • Vorgabe der Verfahrensbedingungen und Vertragsunterlagen durch die Verkäuferseite
  • Strukturiertes Verfahren
  • Mobilisierung einer großen Zahl an Interessenten
  • Bieterwettbewerb – insbesondere in 2. Angebotsrunde (LAFO)
  • Verkäuferseite trifft keine Verpflichtung zum Vertragsabschluss
  • Verkäuferseite steht die freie Wahl unter den Angeboten zu
  • Höchstpreis als maßgebliches Kriterium
  • Festlegung eines Mindestverkaufspreises
  • Kostenbeitrag des erfolgreichen Bieters zu den Verfahrenskosten, keine Provision
  • Bestimmungen zu Sicherstellungen je nach Verfahrensstadium

Wir erstellen die Teilnahme- und Verfahrensbedingungen und stellen diese auf unserer eigens dafür eingerichteten Plattform www.bietverfahren.at zur Verfügung. Ferner erfolgt eine Marktmobilisierung durch das Anschreiben unserer Interessenten aus der bei uns geführten umfangreichen Datenbank und durch Inseratschaltungen.

Die Abwicklung läuft durch unsere Kanzlei, von der Einrichtung des Datenraums bis zur Verhandlung der einlangenden Angebote und Abschluss und Durchführung des Kaufvertrages.