Allgemein

Bei einem derartigen komplexen und über Jahre laufenden Bauverfahren bietet sich eine bauvertragliche Begleitung an, da sich insbesondere Fragen von Mehrkosten ergeben, da sich diverse Themenstellungen erst im Zuge der Bauabwicklung ergeben.

ATEUS MKF Instrument
Für solche Bauvorhaben und unserem Know-How haben wir ein Instrument entwickelt, etwaige Mehrkosten effizient und rasch abzuhandeln. Es erfolgt eine effiziente MKF-Prüfung nach ÖNORM B 2110 oder ABGB sowie besonderer Vertragsbestimmungen auf mehreren Ebenen. Themen sollten auf der Baustelle geregelt werden. Der Bauherr kann sein Bauvorhaben realisieren und die Ressourcen nicht für Anti-Claim Management aufzuwenden.

ATEUS-Streitschlichtungselement
Sollten sich Diskussionen nicht vermeiden lassen, so können verschiedene Streitschlichtungsmechanismen (wie Schiedsgutachten, Schlichtung oder Mediation) eingesetzt werden, um auch das Klima zwischen Vertragspartner nicht dauerhaft zu beschädigen.

Dokumentation
Durch die bauvertragliche Begleitung kann auch in zeitlichem Zusammenhang mit einer Mehrkostenforderung eine Dokumentation erfolgen, sodass man bei einem Streit, der erst in einigen Jahren stattfindet gerüstet ist.